Arbeitseinsatz in Kirchheim

Die Angelkameraden Kirchheim riefen……..

………..die Mitglieder des ASV Bissingen kamen

Die Faschingsmitglieder sind voll im närrischen Stress und auch die angelnden Mitglieder des ASV Bissingen ruhen sich nicht aus. Der Vorstand unserer Angelkameraden aus Kirchheim fragte bei mir an, ob ihn nicht 3-4 Mitglieder des ASV bei ihrem alljährlichen Arbeitseinsatz am Samstag, den 08.11.2014 am See behilflich sein könnten.

Ich sagte zu. Was dann passierte, war schlichtweg der Wahnsinn. Ich schrieb 16 Mitglieder an und wartete ab. Die Mails waren kaum versendet, kamen die ersten Zusagen. Als hätten die Mitglieder nur darauf gewartet sich aktiv für unseren Verein einzusetzen. Innerhalb 2 Tagen hatten sich alle 16 Mitglieder gemeldet. Auch 2 Mitglieder, die krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten, meldeten sich ordnungsgemäß ab. Was für ein anständiger Umgang.
Umgehend informierte ich den Vorstand der Kirchheimer über die Flut der Helfer, damit für alle das Vesper bestellt werden konnte. Der Kirchheimer Vorstand glaubte erst an einem Scherz, als ich ihm 14 Helfer zusagte. Etwas ungläubig notierte er die Anzahl.

Am Samstag Morgen waren um 07:30h bereits 11 Mitglieder am See und strotzen nur so vor Arbeitswillen. Kurz darauf folgten noch 2 Mitglieder. Also schon 13. Was war das? Noch mal 3? Tatsächlich. Also 16. Und dann kam noch Uli 2 Minuten vor 08:00h. Somit waren es 17 Mitglieder des ASV. Als Vorstand des ASV platzte ich fast vor Stolz.
Somit konnten sich die Mitglieder der Kirchheimer um ihren See kümmern, während wir den äußeren See von allerhand Unrat befreien wollten.

Zuerst einmal wurde sich mit Kaffee gestärkt, den Karin vorbereitet hatte. Eine kurze Absprache und Einweisung wer was macht und bewaffnet mit Schere, Säge und Müllsäcken ging es los.
Angesichts der Tatsache, dass es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, verhielten sich alle Helfer leise und störten weder Tier noch Natur. Vorbildlich.
Ohne Pause, durchgehend arbeitend und völlig erschöpft trafen wir um 11:45 Uhr am Parkplatz wieder, wo uns bereits eine deftige Gulaschsuppe mit Brötchen und Getränke aller Art erwartete.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich im Namen des ASV recht herzlich für Speis und Trank bei unseren Angelkameraden aus Kirchheim bedanken. Vor allem beim Koch, dessen Gulaschsuppe mit einem Hauch „Bouillabaisse aus vergangenen Tagen“ ein Genuss war.
Nach Austausch von Legenden und jeder Menge Anglerlatein, aber frisch gestärkt wurden die Arbeitsmaterialien in die Fahrzeuge verpackt und die Mitglieder des ASV fuhren nach Hause ins wohlverdiente Wochenende.
Mit dieser Aktion haben auch die Angler bewiesen, dass sie nicht nur zum Fischen dem Verein beigetreten sind, sondern sich auch aktiv an Veranstaltungen des Vereins einsetzen. Welcher Verein kann in der heutigen Zeit so ein aktives und lebendiges Vereinsleben vorweisen?

Bei Mitgliedern die keine Mail bekommen haben, möchte ich erwähnen, dass der Grund einfach darin lag, dass ich die Mailadressen nicht entziffern konnte. Werde mir aber die richtigen Adressen noch besorgen. Denn ich möchte nicht, dass sich Mitglieder beschweren, dass sie nicht helfen durften und dann sauer sind.

Abschließend möchte ich mich nochmals recht herzlich bei allen Helfern für ihren Einsatz bedanken.

Ich bin stolz der Vorstand eines solchen Vereins sein zu dürfen. Das gilt gleichermaßen für die angelnden als auch für Faschingsaktiven Mitglieder.

Mit freundlichen Grüßen
Euer Vorstand Uwe

Schreibe einen Kommentar